Letztes Feedback

Meta





 

Tag 7 – 27.03. - Weiterfahrt nach Buck Meadows / Yosemite

Die Fahrt nach Buck Meadows führt uns wieder durch die so typische Berglandschaft bis zu 2500m hoch – und natürlich auch wieder runter - über schmale Serpentinenstraßen. Wir brauchen knapp 4 Stunden und müssen immer wieder anhalten, weil jede neue Bergkuppe und jede Kurve neue Blickwinkel auf die Gegend ermöglichen. Als wir immer weiter ins Nationalparkgebiet vordringen, frage ich mich, ob irgendwo noch mal eine Tankstelle kommt, denn wir haben zwar noch gut ¼ Inhalt...das reicht jetzt aber auch nicht wirklich bis in alle Ewigkeit. Immer wieder fahren wir in Ranches und kleinen Häuschen vorbei. Die müssen doch auch irgendwo das Benzin herbekommen denken wir uns und fahren mit sehr viel Optimismus weiter in die Berge. Und tatsächlich…10 km bevor wir unsere Travellodge mitten im Wald erreichen, gibt es eine Tankstelle. Puuhhh, Schwein gehabt würde ich sagen J Ich würde hier ja auch gerne ein Bild von der Tanke posten, aber irgendwie streikt die Website beim Hochladen von Fotos L Denn es gab dort nicht nur Benzin, sondern auch Kerosin. Nur für WEN stellt sich mir die Frage?!? Holzfäller mit Monster-Kettensägen? *grusel* 

Unsere Lodge war eine echte Überraschung. Sehr sauber und einladend, mit ansprechendem Bad. Daumen hoch. Hier hätten wir es auch durchaus länger als einen Tag ausgehalten. Nachdem wir die Klamotten aus dem Auto geschleppt hatten, machen wir uns noch mal auf den Weg und erkunden die Gegend. Keine 2km weiter liegt ein toller Aussichtspunkt direkt an der Straße. Man kann weit über das Tal blicken – es hat hier wohl 2013 einen großen Waldbrand gegeben und man sieht noch heute die Folgen. Eine breite Schneise von verbrannten Bäumen zieht sich durch das Tal und über die angrenzenden Berge. Um zu sehen wie sich die Natur von so einer Katastrophe erholt wird hier nicht aktiv wieder aufgeforstet, sondern man überlässt den Wald sich selbst und beobachtet den Fortschritt u.a. mithilfe von Fotos, die Besucher des Aussichtspunktes an eine bestimmte Website schicken. Kurze Zeit später haben wir noch das Glück, drei Rehe aus nächster Nähe ansehen zu können. Sie traben friedlich vor uns über den Waldweg und lassen sich nicht aus der Ruhe bringen.

Katja am 7.4.15 06:08

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen